Mit Glattleder bezeichnet man Lederarten, deren Narbenseite (obere Seite) ungeschliffen nach außen verarbeitet ist.

Autositz VW Golf - Glattleder - 26 Jahre alt
Autositz VW Golf - Glattleder - 26 Jahre alt

Mehrere Arbeitsschritte sind erforderlich, um das beanspruchte und geschädigte Leder fachgerecht aufzuarbeiten. Zuerst wird das Leder mit einem Lederreiniger, mild oder stark vorgereinigt, um Schmutz, Pflegemittelreste und Schweiß zu beseitigen. Schadstellen, wie Risse, Löcher oder Kratzer werden gegebenfalls hinterklebt und ausgespachtelt. Diese Schadstellen werden mit der angrenzenden Lederoberfläche optisch neu angeglichen. Mit Lederreinigungsbenzin wird anschließend das Glattleder nochmals entfettet und restlos gesäubert. Die alte Lederfarbe wird mit einem Lösungsmittel angelöst, geschliffen, entstaubt und grundiert. Die neu angemischte Pigmentierung wird mit einer Sprühpistole oder auf andere geeignete Art aufgetragen. Mit einem TOP COAT (finish), matt oder glänzend, werden alle reparierten Areale sicher und dauerhaft geschützt. Die Lederversiegelung macht die Lederoberfläche gegen Schmutz und kleine Kratzer unempfindlich und pflegt diese.

Wir lassen ihr Leder wieder schön aussehen!

...nach der Bearbeitung - fast wie neu
...nach der Bearbeitung - fast wie neu

Um ihr neu aufgearbeitetes Leder optimal zu pflegen und zu schützen, können Sie unser umfangreiches Sortiment an Reinigungs- und  Pflegeprodukten nutzen. 
Selbstverständlich helfen wir Ihnen gern mit praktischen Tipps und kompetenter Beratung, wenn Sie selbst Hand anlegen möchten und ihre Lederstücke in Eigenregie reinigen und pflegen möchten.